Horrorwaty - DER TRAILER

Tokio Hotel: Auch in den USA livehaftig

Donnerstag, 18. Dezember2008 | Von Christoph Holowaty | Rubrik: Musik, Stars aktuell

US-Szene-Blogger Perez Hilton scheint der überraschende Erfolg des Magdeburger Mädchenkreisch-Quartetts Tokio Hotel in den USA nicht recht geheuer zu sein. Er mutmaßt, dass die Band bei den Auftritten in amerikanischen Szene-Clubs vor eingespielten Klängen über die Bühne fegt. Wie gut, dass sich die BUNTE gegen solche Verunglimpfungen deutschen Liedgutes und deren Künstler wehrt. Auf Anfrage der BUNTE stellte das Tokio Hotel-Management klar,  dass die Band rund um Sänger Bill Kaulitz seit Jahren Hits wie Durch den Monsum tatsächlich selbst intoniert (BUNTE 52/2008, noch bis 24. Dezember am Kiosk).

Horrorwaty.de meint: Schon blöd für Läster-Profis wie Perez Hilton, dass einer Boy-Band natürliche Skandal-Grenzen gesetzt sind. Wo kein Busen blitzen kann und wirklich kaum jemand wissen will, ob die Kaulitz-Zwillinge Unterwäsche tragen (und wenn ja: seit wann?), bleiben nach Gewöhnung an kollabierende Mädchen nur ganz wenige Gesprächsthemen. Zum Beispiel Drogenkonsum, Sexskandale, Alkoholgelage, heimliche Romanzen, Sektenzugehörigkeit, Privatinsolvenz,  Glücksspielsucht, radikal-islamistische Gesinnung, Homosexualität, Trennungsgerüchte oder Liebes-Aus (mit wem auch immer). Für Derartiges liegen jedoch derzeit zu wenig Indizien vor. Da geht der Die-singen-ja-gar-nicht-live-Vorwurf immer irgendwie.

Interessanter Artikel? Weitersagen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Infopirat
  • Linkarchiv
  • Live-MSN
  • MisterWong
  • Tausendreporter
  • Technorati
  • Webbrille
  • Webnews
  • Wikio DE
  • Y!GG
  • YahooBuzz
  • YahooMyWeb
  • Alltagz
  • Linkarena

>> [Zurück zur Hauptseite!] <<

Tags: , ,

Schreiben Sie Ihre Meinung!