Horrorwaty - DER TRAILER

Regisseur Uwe Boll: Kampf gegen betrunkene Stars und nervige Schauspieler

Donnerstag, 19. März2009 | Von Christoph Holowaty | Rubrik: Film und TV, Stars aktuell
Dr. Uwe Boll: Hart im Nehmen, wenn´s um Star-Allüren geht. Foto: Tele 5.

Dr. Uwe Boll: Hart im Nehmen, wenn´s um Star-Allüren geht. Foto: Tele 5.

Anlässlich der TV-Ausstrahlung seines Actionfilms Alone in the Dark (Freitag, 19. März, 22:00 Uhr auf Tele 5) hat Regisseur Dr. Uwe Boll pikante Details über seine Schauspieler verraten. Einzig Christian Slater, der die Hauptrolle spielt, kommt gut dabei weg. „Mit Slater war es einfach, ein supernetter Kerl“, sagt Uwe Boll im Exklusiv-Interview mit Tele 5. „Und Stephen Dorff ist ein Method Actor, der, wenn er ein halbes Arschloch spielt, auch ein halbes Arschloch ist. Weil er aber mit Slater befreundet ist, hat er anständig gearbeitet.“ Bei ihm könne sich Boll aber vorstellen, dass er anderen auch „auf den Senkel“ gehe. „Tara Reid war noch schwieriger, weil die gern einen über den Durst getrunken hat“, so Boll weiter. „Gerade bei einem Actionfilm, wenn man rennen und fit sein muss, ist es schwierig mit jemandem zu arbeiten, der besäuselt ist.“

Horrorwaty.de meint: Uwe Boll macht es sich ja auch wirklich nicht leicht. Für die Verfilmung des Lebens von Max Schmeling hat er Henry Maske engagiert, der von der Schauspielerei qualifikationsmäßig etwa soweit entfernt ist wie wir. Also weit.

Actionreiche Links:

Hier lesen Sie das komplette Interview mit Dr. Uwe Boll bei Tele 5

Offizielle Homepage der Boll KG

Interessanter Artikel? Weitersagen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Infopirat
  • Linkarchiv
  • Live-MSN
  • MisterWong
  • Tausendreporter
  • Technorati
  • Webbrille
  • Webnews
  • Wikio DE
  • Y!GG
  • YahooBuzz
  • YahooMyWeb
  • Alltagz
  • Linkarena

>> [Zurück zur Hauptseite!] <<

Tags: , , , , , , ,

2 Kommentare
Schreiben Sie Ihre Meinung! »

  1. Sollte man nicht in manchen momenten eine gewisse Verschwiegenheit haben??? Naja, Herr Boll, bekannt für schlechte Filme mit großen Stars – und ich hab bewusst noch nicht mal einen von ihm gesehen. Ob ich das mal nachholen sollte??

  2. [...] Uwe Boll, der sich als Prügelknabe der Filmkritiker-Zunft mit Filmen wie Postal oder Bloodrayne einen [...]

Schreiben Sie Ihre Meinung!