Horrorwaty - DER TRAILER

Oscars: Selbst Meryl Streep ist nervös

Freitag, 20. Februar2009 | Von Christoph Holowaty | Rubrik: Film und TV, Stars aktuell
The Orange British Academy Film Awards 2009 - Arrivals

Filmstar Meryl Streep sollte man eine gewisse Lockerheit unterstellen, wenn es um die Oscars 1geht. Schließlich ist die 59jährige mit dem Film Glaubensfrage bereits zum 15. Mal nominiert und hält damit noch vor Jack Nicholson und Katherine Hepburn den Rekord. Im Interview mit OK! Magazin zeigt Meryl Streep dennoch Nerven.  „Ich bin jedesmal total durch den Wind, wenn ich nominiert bin“, sagt sie. „Das macht mich hypernervös, ängstigt mich zu Tode und bringt mein Blut so richtig in Wallung.“ Für Meryl Streep hat sich auf dem roten Teppich keineswegs Routine eingestellt; vielmehr sieht sie das illustre Treiben in der Traumfabrik eher distanziert: „Für mich ist Hollywood wie ein fremder Planet. Ich fühle mich dort überhaupt nicht heimisch, sondern immer noch seltsam fremd: Hollywood hat mit meinem privaten Leben überhaupt nichts zu tun.“

Horrorwaty.de meint: Wirklich nichts gegen Meryl Streep, aber es wird schwer, uns für Tiefsinniges wie den Streifen Glaubensfrage zu begeistern. Da stehen wir eher auf Batman – The Dark Knight. Und das, obwohl wir uns beim Gedanken an einen mittelalterlichen Mann, der heimlich gern mal in den schwarzen Latex-Overall schlüpft und den ähnlich seltsam gewandeten Knaben Robin anleitet, nicht recht wohl fühlen… :)

Links:

Offizielle Homepage von Meryl Streep (Englisch)
Offizielle Oscar-Homepage der Academy of Motion Picture Arts and Sciences (Englisch)
Alles über die Live-Übertragung der Oscars bei Pro 7

Fußnote:

  1. Pro 7 überträgt die Verleihung in der Nacht vom 22. auf den 23. Februar live ab 1:05.
Interessanter Artikel? Weitersagen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Infopirat
  • Linkarchiv
  • Live-MSN
  • MisterWong
  • Tausendreporter
  • Technorati
  • Webbrille
  • Webnews
  • Wikio DE
  • Y!GG
  • YahooBuzz
  • YahooMyWeb
  • Alltagz
  • Linkarena

>> [Zurück zur Hauptseite!] <<

Tags: , , , ,

Ein Kommentar
Schreiben Sie Ihre Meinung! »

  1. Nun mag es ja einem freudianischen Anfall geschuldet sein, aber mich deucht es doch, das ein gefühltes Unwohlsein auch die magische Faszination über und die gefühlt-verbotene Hingezogenheit zu ebendiesem Auslöser ist. Vielleicht sollte ich doch mal drüber nachdenken, Horrorwaty.de ein Batmankostum aus dem ausführlichen Fundus zur Verfügung zu stellen.
    Hrrrrrrrrrr!

    Und wo wir schon bei Freud sind, wie heisst es doch so schön, wenn wir keine Angst, keine Ehrfurcht, keinen Respekt mehr haben, werden wir schnell übermütig und leichtsinning, was meistens ziemlich unschön endet! Im Fall einer Frau auf dem roten Teppich wahrscheinlich dadrin, dass das doppelseitige Klebeband vergessen wird. :)

Schreiben Sie Ihre Meinung!