Horrorwaty - DER TRAILER

Lionel Richie hat böse Gangster-Rapper als Kumpels

Freitag, 10. April2009 | Von Christoph Holowaty | Rubrik: Musik, Stars aktuell
Ist voll Ghetto: Schnulzensänger Lionel Richie. Foto: Universal Music

Ist voll Ghetto: Schnulzensänger Lionel Richie. Foto: Universal Music

Schnulzenkönig Lionel Richie (Hello, I just called to say I love you) hat ein überraschend herzliches Verhältnis zu finsteren amerikanischen Gangster-Rappern wie Akon, Snoop Dog oder 50 Cent aufgebaut. „Unfassbar lustig!“ fand Lionel Richie die Zusammenarbeit zum  Beispiel mit dem ehemaligen Drogendealer 50 Cent, dessen Schussverletzungen im Gesicht immer noch sichtbar sind. „Ich verstehe nicht, wieso diese Jungs so ein böses Image haben“, sagt er gegenüber dem In Magazin. Vor der ersten Begegnung mit 50 Cent habe er noch ein paar Gangster-Posen eingeübt, um möglichst cool rüberzukommen. „Und wissen Sie, was 50 Cent bei meiner „Yo, man!“-Begrüßung entgegnete? Guten Tag, Herr Richie!“

Horrorwaty.de meint: Tja, gelegentlich scheinen Resozialisierungsmaßnahmen zu greifen. Ein Prosit an die amerikanischen Bewährungshelfer. Yo, man!

Schnulziger Link:

Offizielle Homepage von Lionel Richie (Deutsch)

Interessanter Artikel? Weitersagen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Infopirat
  • Linkarchiv
  • Live-MSN
  • MisterWong
  • Tausendreporter
  • Technorati
  • Webbrille
  • Webnews
  • Wikio DE
  • Y!GG
  • YahooBuzz
  • YahooMyWeb
  • Alltagz
  • Linkarena

>> [Zurück zur Hauptseite!] <<

Tags: , , , , , ,

Schreiben Sie Ihre Meinung!