Horrorwaty - DER TRAILER

Kranke Mutter: Tour-Absage kostete Bushido eine Million Euro

Freitag, 19. Juni2009 | Von Christoph Holowaty | Rubrik: Musik, Stars aktuell
Vollzugsanstalten verbitten sich Bushido-Konzerte. Foto: Christoph Holowaty

Bushido: Wollte seine Mutter nicht alleine lassen. Foto: Christoph Holowaty

Bekanntlich lässt Rüpel-Rapper Bushido alles stehen und liegen, wenn es um seine Mutter geht. Im letzten Jahr sagte er sogar seine Tournee ab, weil seine Mutter schwer erkrankt war.

Gegenüber BRAVO-Reporter Sascha Wernicke verriet er nun, dass ihn der Ausfall der Konzerte nicht weniger als eine Million Euro gekostet hätte. “Was hätte man sich dafür alles kaufen können!” schreibt Wernicke offensichtlich geschockt in seiner aktuellen Kolumne.

Nach mehreren Gold- und Platin-Auszeichnungen und zwei Nummer-1-Alben (”7” und “Heavy Metal Payback“) dürfte sich Bushido allerdings auch ohne den zusätzlichen Gewinn noch so einiges leisten können.

Auch sonst gibt sich der skandalumwitterte HipHop-Star im Augenblick sozial engagiert. Bushido soll bei einem Benefizfußballspiel gegen den FC Bayern mit kicken (Anpfiff voraussichtlich 25. Juli, 18:00 Uhr, Arena auf Schalke). Das Promi-Team mit dem Kampfnamen ” Sportfreunde Pocher – Alle gegen die Bayern” ist unter anderem mit Johannes B. Kerner und Stabhochsprung-Star Tim Lobinger besetzt und wird von Bushido-Kumpel Oliver Pocher sowie Fußball-Trainer Werner Lorant vorbereitet. Sat.1 soll das Spektakel inklusive der Vorbereitung in vier Folgen senden.

Horrorwaty.de meint: Was man sich für eine Million Euro alles kaufen könnte, lieber Sascha Wernicke? Jedenfalls sicher keine Mutter… ;)

Interessanter Artikel? Weitersagen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Infopirat
  • Linkarchiv
  • Live-MSN
  • MisterWong
  • Tausendreporter
  • Technorati
  • Webbrille
  • Webnews
  • Wikio DE
  • Y!GG
  • YahooBuzz
  • YahooMyWeb
  • Alltagz
  • Linkarena

>> [Zurück zur Hauptseite!] <<

Tags: ,

6 Kommentare
Schreiben Sie Ihre Meinung! »

  1. Immerhin steckt in dem Vollspacken noch ein Funken Anstand. Die Mio. holt er leider locker wieder rein. Gibt genügend freilaufende Deppen, die seine “Musik” kaufen…

  2. Ja der macht halt Musik für die jugendlichen aus den Sozialen Brennpunkten, vor allem in den Großstädten.
    Aber wen man seine Musik von damals und heute vergleicht, hat er sich musikalisch weiterentwickeln.
    Auf das Thema ob nun die letzten beiden Alben jemand anderes geschrieben hat, wollen wir hier net reden ^^

    Wer z.B sein Gastauftritt bei Johannis B. Kerner verfolgt hat weiß Bushido ist kein Ghetto Trottel der weiß wie man Geld verdient. Er ist ein gebildeter Mann mit Gangsta Attitude.

  3. Ja und weiterhin bei ebay oder anderswo unbescholtene Bürger abmahnen. Der alte …..sack. Sozial engagiert? Hohoho.

  4. Das mit Ebay und alles wo sein Name steht abgemahnt wird finde ich persönlich nicht gut. Da geht er eine Nummer zu groß.
    Wem vieleicht bekannt ist wo er 2 alte Rentner vors Gericht gezerrt hat und Anklage lautete illegaler Download seiner Musikstücke oder so. Leider waren die Rentner zur Zeit im Urlaub :D Trotzdem wollte er Geld dafür.

    Das und noch weitere Dinge machen sein Image kaputt. Wie auch das Aggressive Verhalten gegenüber Akte 09 Reporter, wo sogar mit Schläge gedroht wurde.

  5. Für alle die Zeit zum Lesen haben:
    http://www.netzwelt.de/forum/allgemeine-filesharing-diskussionen/49032-fiedler-mahnt-bushido-dateien-upload-ab-suche-betroffene.html

  6. ER HALT VOLLKOMMEN RECHT!!!!

    Ich würde auch alle abmahnen…

Schreiben Sie Ihre Meinung!