Horrorwaty - DER TRAILER

Germany´s Next Topmodel: Günther Klum bestreitet Knebelverträge

Samstag, 2. Mai2009 | Von Christoph Holowaty | Rubrik: Film und TV, Stars aktuell
Foto: Mosokul / Fotolia.com

Foto: Mosokul / Fotolia.com

Heidi Klums Vater Günther hat bestritten, dass bei Germany´s Next Topmodel Knebelverträge existieren, die die Kandidatinnen benachteiligen. „Das würde Heidi nie zulassen. Und erst recht nicht unterschreiben“, sagt Günther Klum gegenüber In – Das Star & Style-Magazin. „Natürlich gibt es Bindungen der Mädchen an den Sender. Schließlich hat ProSieben ihnen ja eine Chance gegeben.“ Bei Germany´s Next Topmodel gibt es laut Günther Klum ganz übliche Modelverträge. Die Spekulationen, er würde 40 Prozent des Honorars jedes Models einstreichen, bezeichnet er als absoluten Unsinn: „Wenn das stimmen würde, was bekommen denn dann die anderen – die Mädchen und ProSieben?“

Horrorwaty.de meint: Wir lieben diese Knebelvertrags-Gerüchte. Worüber sollten wir uns denn sonst empören, wenn die Mädchen mal nicht gerade schnattern und zicken?;)

Launiger Link:

Alles zu Germany´s Next Topmodel by Heidi Klum bei Prosieben

Interessanter Artikel? Weitersagen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Infopirat
  • Linkarchiv
  • Live-MSN
  • MisterWong
  • Tausendreporter
  • Technorati
  • Webbrille
  • Webnews
  • Wikio DE
  • Y!GG
  • YahooBuzz
  • YahooMyWeb
  • Alltagz
  • Linkarena

>> [Zurück zur Hauptseite!] <<

Tags: , , , , , , , , , ,

Schreiben Sie Ihre Meinung!