Horrorwaty - DER TRAILER

Dieter Bohlen kassiert 40.000 Euro für Nackedei-Fotos

Donnerstag, 18. Juni2009 | Von Christoph Holowaty | Rubrik: Film und TV, Stars aktuell
Foto: webdate / Fotolia.com

Foto: webdate / Fotolia.com

DSDS-Juror Dieter Bohlen ist nicht nur mit Ex-Kandidatin Annemarie Eilfeld verfeindet, sondern auch mit dem Regenbogenblatt „Viel Spaß“. Jetzt kassiert er 40.000 Euro (plus 5 Prozent Zinsen seit dem 4.12.2008) von der Burda-Illustrierten.  Vom Landgericht Hamburg wurde das Blatt nun dazu verurteilt, Schmerzensgeld an Dieter Bohlen zu zahlen, weil sie vor zwei Jahren Fotos von ihm und seiner Freundin  Carina Nacktfotos veröffentlicht hatten.

Der Poptitan aus Tötensen und seine Gespielin waren damals beim FKK-Baden auf Mallorca offenbar aus großer Entfernung mit schwerem Teleobjektiv aufgenommen worden. Was unter der Gürtellinie von Bohlen baumelte, verdeckte das Magazin zwar mit einem Lorbeerblatt. Doch auch dem Landgericht Hamburg fiel auf, dass durch den Schattenwurf für den Leser bestimmte Größenverhältnisse erkennbar waren.

Im Original der Urteilsbegründung heißt es dazu: „Der Blick des Lesers wird hierdurch gerade auf den intimen Körperbereich des Klägers und so insbesondere auf den Umstand, dass der Kläger unbekleidet abgebildet ist, gelenkt. Hinzu kommt, dass sich der Leser anhand des auf dem auf Seite 3 der Berichterstattung veröffentlichten Fotos und des dort zu erkennenden Schattenwurfs eine konkrete Vorstellung in Bezug auf das Genital des Klägers machen kann.“

Für Dieter Bohlen ist das Urteil jedoch nur ein Teilerfolg: Ursprünglich wollte er 80.000 Euro erstreiten. Nun muss er auch noch die Hälfte der Gerichtskosten übernehmen. Zuletzt brachte Dieter Bohlen den Song “Anything but Love” von Daniel Schuhmacher auf Platz 1 der Charts; zuvor war er mit dem Sommerhit “Mamacita” von Mark Medlock erfolgreich.

Horrorwaty.de meint: Es ist aufschlussreich, wie sich „Viel Spaß“ positioniert. In der offiziellen Objektbeschreibung von Burda heißt es: Frisch, fröhlich und frech – und immer auf der Seite der Frauen.“ Spätestens seit Veröffentlichung der Bohlen-Nackedei-Fotos ist klar: Frauen sind auch nicht anders als Männer, nämlich im tiefsten Innern ihres Herzens sabbernde Lappen. In die Ecke und schämen, meine Damen!

Interessanter Artikel? Weitersagen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Infopirat
  • Linkarchiv
  • Live-MSN
  • MisterWong
  • Tausendreporter
  • Technorati
  • Webbrille
  • Webnews
  • Wikio DE
  • Y!GG
  • YahooBuzz
  • YahooMyWeb
  • Alltagz
  • Linkarena

>> [Zurück zur Hauptseite!] <<

Tags: , , , , , ,

Schreiben Sie Ihre Meinung!